PRODUKTE UND LÖSUNGEN

Stylogs Customised Turnkey Solutions bieten ein Höchstmaß an Effizienz und Flexibilität in der Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen. Vom Konzept, über Software und Steuerung, bis hin zur Hardware sind sämtliche Komponenten modular frei konfigurierbar. So lassen sich Stylogs Lösungen hardware- oder softwareseitig nach Bedarf in bestehende Anlagen integrieren, mit vorhandenen Komponenten kombinieren oder als schlüsselfertige Neuanlagen aus einer Hand realisieren. 

Als Hersteller innovativer Taschensorter-Systeme punktet Stylogs durch eine eigene F&E, die firmeninterne individuelle Lösungserarbeitung sowie die komplette Assemblierung der Anlagen durch eigenes Personal. All dies auf Wunsch mit einem Maximum an Kundenpartizipation bei F&E und Projektrealisierung.

ZENTRALE SYSTEMFAKTOREN

Modularität und Flexibilität sind die zentralen Elemente aller Stylogs Customised Turnkey Solutions – Von der Konzeptionierung und Planung bis zur Assemblierung jeder Anlage.

Die Stylogs Lösungen sind passgenau zugeschnitten auf die jeweiligen Anforderungen und verfügen über uneingeschränkte Optionen von bedarfsorientierten Adaptionen und Erweiterungen.

BAUTEILE NACH INDUSTRIESTANDARD
REDUZIEREN AUFWAND UND KOSTEN

Durch die mehrfache Verwendung von nicht-proprietären Industriestandard-Bauteilen wird die Zahl der Komponenten und damit auch Wartungsaufwand und Kosten auf ein Minimum reduziert. Kernelemente, wie die Stylogs Magnet- und Schrägförderer mit bis zu 80° Neigung oder auch das integrierte, modulare Abhängungskonzept eröffnen neue, raumsparende Optionen in Anlagen-Layout und Arbeitsplatz-Individualisierung.

GRÖSSERE GEWICHTSBANDBREITE
FÜR NEUE EINSATZMÖGLICHKEITEN

In technischer Hinsicht zeichnen sich Stylogs Taschensorter Systeme durch ihre Modularität, einen hohen Durchsatz bei geringem Wartungsaufwand sowie den gänzlichen Verzicht auf Pneumatik aus. Dies bringt nicht nur anlagentechnische Vorteile, vielmehr schont der Magnetförderer zusätzlich die zu transportierenden Waren. Dies eröffnet völlig neue Einsatzmöglichkeiten und erhöht sowohl die Fördermenge als auch die Bandbreite an unterschiedlichen Zuladungen pro Tasche.

PREDICTIVE MAINTENANCE FÜR
EINE OPTIMIERTE WARTUNG

Ein reibungsfreier Stauförderer und extrem verschleißarme Weichen sind weitere innovative  Kernkomponenten der Stylogs Taschensorter Anlagen. Integriert in die neueste Generation der Siemens SPS, kontrolliert ein eigens konstruiertes Predictive Maintenance System diese, wie alle anderen relevanten Bauteile und optimiert somit die laufenden Wartungsprozesse.

EIN SYSTEM, ZWEI CARRIER, DREI GEWICHTSKLASSEN

Stylogs Taschensorter Systeme zeichnen sich durch die derzeit größte, auf dem Markt erhältliche Ladegewichts-Bandbreite aus. Mit den Stylogs Carrier Typen STANDARD und XL lässt sich in den drei Gewichts- und Größenklassen SMALL, MEDIUM und BULKY praktisch jedes Ladegut zwischen 0,01 kg bis weit über 10 kg in einer Anlage und bei Bedarf auch zur selben Zeit transportieren.

SMALL

Kleinere Produkte können in der Taschenkategorie SMALL am Carrier Typ STANDARD mit einem maximalen Förderdurchsatz befördert werden. Das können Pharmaprodukte, Kosmetika und Convenience Store Produkte sein, aber auch kleinere Consumer Electronics Produkte oder Schmuck werden produktschonend transportiert.

mehr dazu >>

MEDIUM

Die Standard Fashion Tasche ist auf ein Ladegewicht ausgelegt, welches die gesamte Produktpalette im Bereich Fashion problemlos abdeckt. Alles, was mit Kleidung zu tun hat, kommt typischerweise in die Taschenkategorie MEDIUM, aber auch Food Retail Produkte, Electronics und größere Consumer Electronics Produkte passen rein.

mehr dazu >>

BULKY

Standard ist zu wenig? Stylogs hat die Kategorie BULKY im Programm. Ausgelegt für schwere Lasten und maximale Produktabmessungen vom Getränke 6-Pack bis zur Ski Ausrüstung. Was nicht in die Tasche passt, wird direkt am Carrier transportiert und im gleichen System, zur gleichen Zeit zusammen mit anderen Taschenkategorien befördert. Dadurch eignet sich das Stylogs System auch für den Einsatz im Rahmen von Production Logistics.

mehr dazu >>